Fronleichnamsfest in Molpertshaus

Wie in vielen anderen Gemeinden wird auch in der Pfarrgemeinde St. Katharina Molpertshaus Fronleichnam festlich begangen. Im Mittelpunkt steht dabei die heilige Eucharistie, die an diesem Tag in feierlicher Prozession unter Begleitung von Musikkapelle und Fahnenabordnungen der Vereine  durch Molpertshaus getragen wird.

An zwei mit Blumenteppichen geschmückten Altären wir dabei Halt gemacht und gesungen und gebetet. Der erste Teppich ist im Hof der Alten Schule und wird seit vielen Jahren von Frauen der ehemaligen Landjugend gestaltet. Diese Frauen sind fast alle verheiratet, haben Kinder und sind dem Landjugendalter längst entwachsen.Früh um 6.00 Uhr treffen sie sich  mit Körben voll Blumen, Blüten und Körnern und legen nach Vorlagen den Teppich.

 Der zweite Altar befindet sich beim Haus der Familie Benz . Der Großvater des jetzigen Besitzers Georg Benz hatte 1904 das Haus gekauft und die Tradition des Vorbesitzers beim Gestalten der Fronleichnamsstation  fortgeführt. Seit vielen Jahren  werden Altar und Blumenteppich gemeinsam  von evangelischen und katholischen Christen hergerichtet. Ein schönes Beispiel gelebter Ökumene in Molpertshaus.

die Damen der ehemaligen Landjugend im Einsatz

Altar beim Haus Benz

Marienfigur unterwegs an Fronleichnam

das Allerheiligste wird durch Molpertshaus getragen