Kirchenchor Molpertshaus verabschiedet seinen Dirigenten und ehrt langjährige Sänger

Gerhard Rudolf gibt nach 58 Jahren den Dirigentenstab ab

Im Rahmen eines festlichen  Gottesdienstes wurde vor kurzem Gerhard Rudolf in den Ruhestand verabschiedet. Seit 1956 hat er in der Pfarrgemeinde St.Katharina Molpertshaus das Amt des Kirchenchordirigenten und des Organisten ausgeübt. Unzählige Proben hat er in dieser Zeit abgehalten, viele Messen für kirchliche Hochfeste wie Weihnachten und Ostern einstudiert, vielen Verstorbenen mit dem Kirchenchor auf dem Friedhof das letzte Geleit gegeben, unzählige Gottesdienste als Organist auf der Orgel begleitet. All dies hat er getan zur Ehre Gottes und zur Freude der Menschen. Nun hat er den Dirigentenstab abgegeben. Pfarrer Harald Johannes Öhl würdigte in seiner Ansprache dieses langjährige Wirken im Dienste der Kirchengemeinde Molpertshaus.

Anschließend  übereichte er als Dank der Kirchengemeinde eine Urkunde und ein Präsent.

 Zudem wurden im Gottesdienst einige Sänger für ihre lange Treue zum Kirchenchor Molpertshaus geehrt

Gisela Albrecht, im Hauptberuf Adlerwirtin, erhielt für ihre 50 Jahre Mitgliedschaft die Urkunde und den Ehrenbrief des Bischofs Gebhard Fürst überreicht. Auch weitere Sängerinnen und Sänger wurden für ihr zum Teil jahrzehntelanges Mitwirken im Kirchenchor mit Urkunden und Geschenken ausgezeichnet.

Der festliche Tag klang aus mit einem gemeinsamen Mittagessen im Gasthaus Adler .

Die ausgezeichneten Sängerinnen und Sänger im Kirchenchor Molpertshaus :

 Für 50 Jahre Kirchenchor :  Gisela Albrecht, Urkunde und Ehrenbrief des Bischofs Gebhard Fürst

Für 30 Jahre Kirchenchor:  Gabi Detzel und Wilma Detzel

Für 15 Jahre Kirchenchor : Rita Russ, Marianne Stotz, Maria Wehner und Wilhelm Kraft

Für 10 Jahre Kirchenchor:  Hermann Bechter

Das Gruppenbild zeigt von links: Dirigent und Organist Gerhard Rudolf, Gabi Detzel , Gisela Albrecht, Maria Wehner, Rita Russ, Hermann Bechter, Wilma Detzel, Wilhelm Kraft, Marianne Stotz und Pfarrer Harald Johannes Öhl.